Familie Maus

Für 2 - 6 Spieler

ab ca. 4 Jahre

Es gib verschieden Wettbewerbe (Regeln) mit unterschiedlichen Regeln die verschieden Schwierig sind.

Im Spiel müssen Essens Sachen einzeln geholt und ins Mausloch zurückgebracht werden.

Spielmaterial:

  • 1Spielplan
  • 1 Farbwürfel
  • 6 Mäuse
  • 42 Chips, je 6 mit Apfel, Brot, Möhre, Wurst, Kuchen, Schinken und Falle.


    Grundregel:

    Es wird ausgewählt wer welsche Maus bekommt. Danach wird bestimmt wer beginnt, indem der Jüngste Spieler würfelt. Die Maus der gewürfelten Farbe beginnt.

    Gestartet wird außerhalb des Spielfeldes, das gelbes Feld am Spielfeldrand ist das erste Feld.

    Es wird ausgewählt wer welsche Maus bekommt. Danach wird bestimmt wer beginnt, indem der Jüngste Spieler würfelt.

    Die Maus der gewürfelten Farbe beginnt, würfelt und zieht auf das nächste freie Feld der gewürfelten Farbe. Besetzte Felder werden übersprungen.

    Die großen Essens Feld zählen wie jede Farbe. Die Essens Felder sind die Letzten weißen Felder der Farbreihen.

    Dann ist der nächst links sitzende Spieler an der Reihe, würfelt und zieht usw.


    Wettbewerb 1 :

    Für jeden Spieler wird ein Chip pro Sorte (ohne Fallen) genommen und dann sortiert auf den großen Feldern (Weiße, am Ende der Farbreihen ) , aufeinander hingelegt, pro Feld eine Sorte.

    Es wird ausgewählt wer welsche Maus bekommt. Danach wird bestimmt wer beginnt, indem der Jüngste Spieler würfelt. Die Maus der gewürfelten Farbe beginnt.

    Gestartet wird außerhalb des Spielfeldes, das gelbe Feld am Rand des Spielfeldes ist das erste Feld.

    Es wird bestimmt welsche Teil z.B. Käse zuerst geholt wird. Alle Spieler versuchen jetzt als erster den z. B. den Käse ins Mausloch zu bringen.

    Die Maus der gewürfelten Farbe beginnt, würfelt und zieht auf das nächste freie Feld der gewürfelten Farbe. Besetzte Felder werden übersprungen. Ein weißes Felder zählt wie jede Farbe.

    Erreicht eine Maus das weiße Feld, nimmt sie den Chip an sich und muss in jetzt durch würfeln und Ziehen ins Mausloch bringen. Dann ist der nächst links sitzende Spieler an der Reihe, würfelt und zieht usw.

    Wer als erster seinen Chip ins Mausloch bringt, ist in dieser Runde der Gewinner.

    Dann wird das nächste Teil z.B. Wurst bestimmt und geholt, bis jedes Teile einmal ins Ziel gebracht worden ist.

    Wer zum Schluss die meisten Runden Gewonnen hat ist der Gesamtgewinner.

    Haben mehrere Spieler gleich viele Runden Gewonnen, gibt es mehrere Gesamtgewinner.


    Wettbewerb 2

    Für Jedem Spieler wird ein Chip je Sorte (ohne Fallen) genommen und gemischt. Auf jedes große Feld ( weiß am Ende der Farbreihen ) werden gleich viele Chips, aufgedeckt, aufeinander hingelegt.

    Alle Spieler versuchen jetzt als erster alle 6 verschiedenen Chips ins Mausloch zu bringen und keines doppelt.

    Dazu würfeln Sie und Ziehen auf das Feld der gewürfelten Farbe.

    Erreicht eine Maus das weiße Feld, nimmt sie den Chip an sich. Jetzt muss Sie den Chip durch würfeln und Ziehen ins Mausloch bringen.

    Wer als erster seine 6 verschiedenen Teile Mausloch hat, ist der Gewinner.


    Wettbewerb 3

    Die Essens Sachen werden gemischt. Für Jedem Spieler nur ein Chip je Sorte.

    Auf jedes große Feld (weiße am Ende der Farbreihen ) werden gleich viele Teile verdeckt, aufeinander hingelegt.

    Alle Spieler versuchen jetzt als erster 6 verschiedene Chips ins Mausloch zu bringen und keines doppelt. Dazu würfeln Sie und Ziehen auf das Feld der gewürfelten Farbe. Ein weißes Felder zählen wie jede Farbe.

    Erreicht eine Maus ein weiße Feld, sieht sie nach ob sie den Chip schon hat. Wird ein Chip aufgedeckt den die Maus noch nicht im Mausloch hat nimmt sie ihn und bringt den Chip durch würfeln und Ziehen ins Mausloch

    Hat die Maus den Chip schon, wird er zurückgelegt und die Maus muss an einer anderen Stelle weiter suchen.

    Wer als erster 6 verschiedene Chips im Mausloch hat und keiner doppelt, ist der Gewinner.


    Wettbewerbe 4 - 6

    In den Versionen 2 + 3 werden 6 Fallen zwischen den Essens Sachen gemischt.

    Trift eine Maus auf eine Falle oder erscheint sie bei der sichtbaren Version als nächst Karte, bekommt die Maus einen großen Schreck, lest alles fallen und rennt zum Mausloch zurück ( Die Maus wird zum Mausloch zurück gesetzt).


    Weitere Versionen können nach belieben dazu entwickelt werden, aber bitte vorher absprechen und am besten aufschreiben.



    www.kreativzeitnetz.deh4>

    © Georg Rönnau,

    Deezbüll Deich 4,

    D-25899 Niebüll,

    E-Mail: georg@kreativzeitnetz.de